Hallo zusammen,

da der Paragraph 11 der Spielordnung bezüglich der Festspielregelung ab dem 1. Mai einer Saison etwas undeutlich geschrieben ist und aufgrund der Saisonabbrüche in den letzten 2 Jahren nicht zum Tragen kam, haben wir den Verband um Klarstellung gebeten, wie die Regelung ab Sonntag aussieht, weil dann das letzte Pflichtspiel vor dem 1. Mai stattfindet:

Ausschlaggebend ist das letzte Pflichtspiel vor dem 1. Mai. Spieler, die in dem letzten Pflichtspiel vor dem 1. Mai in einer höheren Mannschaft eingesetzt wurden, dürfen in den nachfolgenden Pflichtspielen bis zum Saisonende nicht mehr in der unteren Mannschaft eingesetzt werden. Sie sind zum Spieler der höheren Mannschaft geworden. Spieler einer unteren Mannschaft, die nach dem 1. Mai in der höheren Mannschaft eingesetzt werden, dürfen auch weiterhin in der unteren Mannschaft eingesetzt werden.

Das bedeutet, spielt ein Spieler Sonntag in der Zweiten und nicht in der Ersten, darf er danach bis Saisonende immer zwischen der Ersten und Zweiten wechseln, weil er Spieler der unteren Mannschaft geworden ist. Er kann sich nicht mehr festspielen.

Des Weiteren gibt es beim Verband folgende Regelung, die aufgrund der Saisonabbrüche bislang nicht griff: Tritt eine Mannschaft nach dem 1. Mai nicht an (auch bei einem Spielverzicht), startet sie in der kommenden Saison mit minus 3 Punkten, bei mehreren Nichtantritten ist ein Start bis minus 9 Punkten möglich

Freundliche Grüße

Christian Ritter
Vorsitzender KFA
Kreis Unna/Hamm